Hersteller: Steinway & Sons

Steinway & Sons Klavier und Flügel gebraucht kaufen im Klavierhaus Köpenick

Das Unternehmen Steinway & Sons ist eine jahrhundertealte Erfolgsgeschichte, wie sie im Bilderbuch steht. Als Heinrich Engelhard Steinweg 1836 seinen ersten Flügel in seiner Küche in Seesen, Niedersachsen fertigte, konnte er nicht ahnen, dass er eines Tages der weltweit bekannteste Hersteller für Klaviere und Flügel werden sollte. Mit insgesamt 125 erfolgreich angemeldeten Patenten für Neuentwicklungen im Instrumentenbau beliefern die 2 großen Steinway Fabriken New York und Hamburg heute die ganze Welt mit wunderschönen und einzigartigen Instrumenten.

„Sehr geehrter Herr Steinway, ich freue mich sehr, Ihre Klaviere für meine Konzerte nutzen zu können. Ich halte sie für perfekt in jeder Hinsicht.“

  • Sergei Rachmaninoff

Zur Geschichte:

Der gebürtige Deutsche Heinrich Engelhard Steinweg war ein gelernter Möbeltischler, der sich später als Orgelbauer und Kirchenorganist seinen Lohn verdiente. Aus musikalischer Leidenschaft beschäftigte er sich mit dem Bau von Musikinstrumenten und später auch mit dem Klavierbau. Der  liebevoll getauften „Küchenflügel“, den Steinweg 1836 in seiner Wohnung im Niedersächsischen Seesen fertigte, ist noch immer erhalten.

Aus wirtschaftlichen Gründen wanderte Heinricht Engelhard Steinweg im Jahre 1850 mit seiner Frau Johanna Juliane Henriette Thiemer, sowie 3 Töchtern und 4 Söhne in die USA aus. In New York angekommen anglisierte die gesamte Familie ihre Namen und die Marke Steinway war geboren.

Henry E. Steinway sollte nun im Laufe der Jahrzehnte mit Hilfe seiner Söhne ein inter-kontinentales Unternehmen aufbauen, welches seinesgleichen suchte. Nachdem Henry im Jahre 1871 im Alter von 74 Jahren verstarb, führten insbesondere seine Nachfolger C. F. Theodore, Wilhelm (William) und Albert das Unternehmen. Insbesondere William galt als Marketing-Genie, der mit Einführung der Steinway-Hall, sowie der Steinway Concert & Artist – Abteilung immer mehr für die Verbreitung der Flügel auf der ganzen Welt sorgte.

Produktion und Klangeigenschaften

Um den einzigartigen und makellosen Klang eines typischen Steinway & Sons Instruments zu fertigen, befindet sich ein einzelnes Instrument in der Regel ein ganzes Jahr in Produktion. Jährlich produziert das Unternehmen etwa 3.000 Flügel und 600 Klaviere. Und hätten sie geahnt, dass ein echter Steinway & Sons Flügel aus rund 12.000 Einzelteilen besteht?

Zwar werden die stets vereinheitlichten Konstruktionspläne und Materialien verwendet, trotzdem gilt Henry E. Steinway’s Grundsatz: „To build the best piano possible“ und kein Instrument gleicht dem anderen. Selbstverständlich genießen Faktoren wie Stimmstabilität, sowie der makellose Klang oberste Priorität, um sowohl Pianisten, als auch Zuhörer aller Welt zu begeistern und musikalisch zu verzaubern.

Steinway Instrumente zeichnen sich durch einen individuellen Klangcharakter aus. Ein wesentlicher Grund hierfür ist das Konstruktionsprinzip aus dem Klavierbau, die Flügel zur Erzielung des Stegdrucks „auf Spannung“ zu bauen. Da Holz jedoch ein Naturprodukt ist, und somit nicht regulierbare Unterschiede in der Beschaffenheit und dem Verhalten gegeben sind, fallen keine zwei Flügel exakt gleich aus, was sich in charakteristischen Unterschieden der Klangentfaltung bemerkbar macht. Es ist daher nicht ungewöhnlich für potentielle Kunden die Auswahlsäle der Fabriken in New York und Hamburg zu besuchen, um zwischen diversen Instrumenten die perfekte Auswahl den gewünschten Klangeigenschaften zu wählen.

Unter Steinway-Liebhabern wird man häufig Präferenzen für entweder die Hamburger oder New Yorker Instrumente finden. Die in Deutschland fabrizierten Flügel gelten als „europäischer“, heller und brillanter, während die amerikanischen Instrumente „glockiger“, runder und weicher seien. Doch nicht nur Klangcharakteristika unterscheiden sich zwischen den zwei Manufakturen, sondern auch die Gehäuseoptik sowie die Lackierungen weichen voneinander ab. Während der Hamburger Steinway ein hochglanzpoliertes Gehäuse und eine abgerundete Tastenklappe und Seitenwangen besitzt, ist der New Yorker Steinway mit einem seidenglanzschwarz lackierten Gehäuse und einer rechtwinklige Tastenklappe und Seitenwangen ausgestattet.

Die am häufigsten nachgefragten Instrumente sind der beliebte Salonflügel B-211, sowie der weltbekannte Konzertflügel D-274 (man schätzte Anfang der 2000er, dass 90% aller Konzertflügel weltweit Steinway D-274 seien).

Ein Steinway & Sons Produkt kann anhand der weltweit einmaligen Fabrikationsnummer einem bestimmten Produktionszeitraum zugeordnet werden. Die Marketingabteilungen geben sogar auf Anfrage eines Instrument-Besitzers über den Fachhandel eine Kopie der Seite ihres Auslieferungsbuches in digitaler Form heraus. Das besagte Auslieferungsbuch wurde fortlaufend seit 1853 geführt und hält fest, an welchem Tag die Endabnahme eine Instruments mit bestimmter Seriennummer erfolgte, und an welchen Kunden, Händler und Zielhafen ein Flügel gelangte. Zusätzlich kann die Echtheit eines solchen Auszuges an bestimmten Stellen im Klaviaturrahmen und am Resonanzboden nachvollzogen werden. Kleine Namens-Markierungen der Fabrikarbeiter werden dort hinterlassen.

Der typische Steinway-Klang wird von vielen als brillant und detailreich bezeichnet. Die wesentlichen Eigenschaften eines Steinway-Flügels sind ein voller Bass, eine ausgeglichene Mittellage und ein teiltonreicher Diskant.

Es ist durchaus bekannt, dass die Bass- und Diskantpartien eine besondere Herausforderung im Instrumenten-Bau darstellen und es einem hohen Produktionsstandard bedarf um eine einwandfreie Frequenzabdeckung und Tonerzeugung zu gewährleisten. Die Steinway-Techniker haben für diese Bereiche spezielle Lösungen erarbeitet, um diesen Ansprüchen gerecht zu werden. Hölzer, zum Beispiel, werden in einem Steinway-Instrument ausschließlich verbaut, wenn sie mindestens ein Jahre getrocknet wurden. Hammerköpfe und Resonanzboden sind in jedem Instrument einzigartig und individuell gebaut und verleihen dem Flügel seinen eigenen speziellen Charakter.

Quelle und weitere Informationen: https://eu.steinway.com/de/

Steinway & Sons Klavier und Flügel gebraucht kaufen im Klavierhaus Köpenick – eine kostengünstige und wertstabile Alternative zum Neukauf – mit Garantie.

Hier finden Sie unser aktuelles Angebot an Instrumenten dieses Herstellers: