Klavier Kripschinsky – sehr hochwertiges restauriertes schwarzes Jugendstilklavier

Preis:
0,00 

Nicht vorrätig

Modell Schellack schwarz
Baujahr ca. 1929
Maße ca. H132 x B150 x T55cm

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Lieferzeit: 1-3 Wochen

Nicht vorrätig

Zurück zur Übersicht

Produktbeschreibung

— DIESES INSTRUMENT WURDE LEIDER BEREITS VERKAUFT–

Interessiert Sie dieses Instrument? Vielleicht finden Sie ja in unserem Internetangebot ein gleiches oder ein passendes anderes Instrument. Weiterhin haben wir in unserer KlavierWerkstatt ca. 10 – 15 Instrumente zur Verkaufsvorbereitung, vielleicht ist dort schon Ihr Wunschinstrument dabei? Teilen Sie uns einfach Ihren Wunsch über unser Kontaktformular oder per Telefon mit.  Gern kümmern wir uns darum, das passende Instrument für Sie zu finden und freuen uns, von Ihnen zu hören.
————————————————————————————–

Die Pianofabrik Friedrich Kripschinsky wurde 1911 in Berlin gegründet unter dem vollständigen Namen “Berolina Pianofabrik, Inhaber F.Kripschinsky”. Die Kripschinsky-Klaviere wurden in vergleichsweise kleine Stückzahlen gefertigt, darunter fanden sich auch besonders schöne und ansprechende Klaviere – möglicherweise Sonderanfertigungen nach Designvorgaben von Auftraggebern.

Nach dem Jahre 1929 verliert sich die Spur der Pianofabrik Kripschinsky. Erhalten sind nur noch die überwiegend im Jugendstil ausgeführten Klaviere, die noch heute auf dem Klaviermarkt ihre Liebhaber finden. Die Formensprache des Jugendstil wurde auf Klavieren, Möbeln und anderen Gebrauchsgegenständen vom ausgehenden 19. Jahrhundert bis in die mittleren 1920er Jahre angewandt.

Das Design des hier präsentierten  F. Kripschinsky  -Klaviers zeichnet sich durch schlichte Eleganz, nochmals verstärkt durch die kunstvollenIntarsienarbeiten. Diese sind in aufwändiger und hochwertiger Weise durch Einlegung von goldfarbenen Messingmetall- und Perlmuttelementen ausgeführt. Das Gehäuse ist in originaler handwerklicher Schellackpolitur ausgeführt.

Das Klavier wurde technisch – mit vielen Neuteilen – aufwändig überholt. Im Ergebnis präsentiert sich hier ein ansprechendes Klavier mit sehr schönem Klang in allen Bereichen und einem sehr präzisen Spielgefühl;  sowohl geeignet für Einsteiger als auch für fortgeschrittene Klavierspieler.

Das Klavier und alle weiteren können in unserer Ausstellung nach Terminvereinbarung gern besichtigt und probegespielt werden.  Den Transport zu Ihnen und die anschließende Klavierstimmung können wir nach Vereinbarung gern durchführen.

Sprechen Sie uns an – wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Klavierhaus Köpenick  |  Müggelseedamm 233    12587 Berlin  |  Mobil: 0172 – 30 15 466  |  Fax: 030 – 2 80 47 422

Nicht vorrätig

Zusätzliche Informationen

Zustand

Nach oben