Julius Feurich Klavier und Flügel gebraucht kaufen im Klavierhaus Köpenick

„Ein Klang, der verbindet!

FEURICH verbindet traditionellen Instrumentenbau mit hochmoderner Klavierproduktion und begeistert mit seinen Instrumenten Menschen weltweit seit über 160 Jahren.“

(Originalzitat Julius Feurich Pianofortefabrik)  Weitere Informationen finden Sie auf der Hompage des Herstellers: https://www.feurich.com/de/history/

 

Die Pianofortefabrik Feurich wurde im Jahre 1851 von Julius Gustav Feurich in Leipzig gegründet. Leipzig war zu dieser Zeit neben Wien, Paris und London eine der bedeutendsten Städte der europäischen Musikkultur.

Die Feurich- Instrumente zeichneten sich aus durch eine qualitativ hochwertige Verarbeitung und waren bald über die Landesgrenzen hinaus bekannt und beliebt. Bereits im Jahre 1900 wurde die Baunummer 13900 vergeben – für fast 14.000 bis zu diesem Zeitpunkt hergestellte Instrumente.

Die beiden Weltkriege brachten große wirtschaftliche Schwierigkeiten mit sich. Es wurden nur wenige Instrumente hergestellt, die Produktion von Feurich musste auf die Herstellung von kriegswichtigen Gütern umgestellt werden. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden anfangs nur Reparaturen durchgeführt, erst im Jahre 1950 wurde die Instrumentenproduktion wieder aufgenommen.
Infolge von Schwierigkeiten mit den zuständigen staatlichen Stellen der DDR, die auf eine Verstaatlichung des Unternehmens drängten, übersiedelte die Familie Feurich Ende der 1950er Jahre nach Westdeutschland und gründete 1959 das Unternehmen Julius Feurich Pianofortefabrik GmbH neu.

Mit dem Aufkommen der Konkurrenz aus Asien und insbesondere der japanischen Klavierfabriken Yamaha und Kawai wurde die Marktsituation für die deutschen Hersteller zunehmend schwieriger. Die Produktion wurde von 1994 an bei Pianofabrik Röhnisch in Leipzig gefertigt. Ab dem Jahre 1999 wurde im eigenen Unternehmensgebäude in Gunzenhausen produziert.

In den Jahren 2010 und 2011 bestand eine Kooperation zwischen der Wiener Firma Wendl & Lung und der Feurich Klavier- und Flügelfabrikation GmbH. Im Jahre 2010 übernahm Wendl & Lung die Mehrheitsanteile der Gesellschaft Feurich, sowie die weltweiten Markenrechte. 2012 erfolgte die komplette Übernahme des Unternehmens und die Produktion wurde in die modernen chinesischen Hailun-Klavier-Werke verlegt.

 

Julius Feurich Klavier und Flügel gebraucht kaufen im Klavierhaus Köpenick – werkstattüberholte Instrumente zu günstigen Preisen und mit Garantie.

Keine Ihrer Auswahl entsprechenden Produkte gefunden.