Goers & Kallmann Klavier gebraucht kaufen Goers & Kallmann Klavier gebraucht kaufen

Goers & Kallmann Klavier gebraucht kaufen im Klavierhaus Köpenick

 

Der Klavierbauer Robert Görs gründete 1877 seine Pianofortefabrik in Berlin. Im Jahre 1880 trat der Kaufmann August Kallmann in das Unternehmen ein und sie firmierten um in Görs & Kallmann Pianofortefabrik. In zwei Fabriken stellte das Unternehmen ab 1904 jährlich über 3000 Klaviere und Flügel her. Die Instrumente hatten eine sehr gute Qualität – im Jahre 1911 wurde Görs & Kallmann Hoflieferant des deutschen Kaisers und Königs sowie des österreichischen Kaisers.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Marke Görs & Kallmann, zusammen mit anderen Marken wie Shindhalm, Dietmann, Otto Bach und Fritz Kuhla in Südafrika produziert von der Philipp Dietmann gehörenden Fabrik Piano Manufacturers of South Africa. Für die Leitung dieser Fabrik wurde der bekannte deutsche Klaviermechaniker Oscar Schindhelm angeworben, dieser siedelte mit seiner Familie nach Südafrika um. Es wurden in der Folgezeit wurden qualitativ hochwertige Instrumente gefertigt, auf dem Höhepunkt der Produktion über 400 Instrumente monatlich, und weltweit verkauft. Unter anderem wurden auch für den deutschen Markenproduzenten Ibach Instrumente hergestellt. Im Jahre 1989 fiel die Fabrik der damaligen weltweiten Klaviermarktkrise zum Opfer und wurde aufgelöst.

Goers & Kallmann Klavier gebraucht kaufen im Klavierhaus Köpenick – werkstattüberholte Klaviere zu günstigen Preisen und mit Garantie.

Keine Ihrer Auswahl entsprechenden Produkte gefunden.